Geh (nicht) in den Winterwald

20170730_091926.jpg
Das Werk besticht durch stimmiges Design

Hallo Leute,

nachdem der Beef zwischen mir und U.J.M. (das U. steht für Abmahnung) nun geklärt ist, können wir uns wieder den schönen und sinnigen Dingen des Lebens widmen. Zum Beispiel, dem Rollenspiel, ein Hobby, dem ich schon seit längerem fröne. Es ist ein sehr schönes Hobby, aber auch zeit- und vor allem regelintensiv. Ich persönlich bin jemand, dem beim Rollenspiel die Story und die Atmosphäre lockt und weniger irgendwelche Kämpfe, die gefühlt tagelang dauern. Natürlich gehören diese dazu, aber für mich gilt: umso weniger würfeln, dafür umso mehr Handlung, Spaß, Grusel und Spannung.

Mit Grusel haben wir auch schon das Stichwort. Das mir vorliegende Werk: „Geh nicht in den Winterwald“, ist ein Rollenspiel, mit sehr leicht zu erlernenden Regeln. Um genau zu sein, sind die Regeln – mehr oder minder – Nebensache und man widmet sich nur der Story, die sehr atmosphärisch daherkommt.

20170730_092402
Eine coole Karte gehört immer dazu 

Dreh- und Angelpunkt des Spiels ist der Winterwald und das nahe liegende Dorf. Um diesen Wald ranken sich Sagen, Mythen, Geschichten und vieles mehr. Aber alle führen zum gleichen Fazit: Geh nicht in den Winterwald. Was liegt einem also näher, als in den Winterwald zu gehen? Das Heftchen (endlich konnte ich mal ein Regelwerk in einem durchlesen) kommt im schicken A5 Format daher und beinhaltet knappe 70 Seiten. Die Kapital werden immer wieder, durch schicke Artworks, aufgelockert.

Geht nicht in den Winterwald wird uns präsentiert vom System Matters Verlag und basiert auf dem amerikanischen Original von Red Moon Medicine Show / Clint Krause

Wer nun vermutet, ein Instant Rollenspiel vor sich zu haben liegt damit nicht ganz richtig, denn ein bisschen Rollenspiel Erfahrung sollte man mitbringen, um sich ganz in diese Welt, voller Folklore, Mythen und Sagen, fallen lassen zu können.

Es geht um ein kleines Dorf in den ehemaligen britischen Kolonien in Amerika und spielt Ende des 18. Jahrhunderts. Empfohlen wird, was ich sehr cool finde, das Spiel am Lagerfeuer (oder ähnlich atmosphärischen und leicht kalten Orten)  zu spielen, damit es seinen vollen Charakter entfalten kann. Und zwar wird es in Form einer Lagerfeuergeschichte erzählt. Zwei bis beliebig viele Spieler nehmen daran teil. Einer der Personen spielt den Spielleiter. Dieser ist für die Erzählung der Story und die Nichtspielercharaktere zuständig. Die anderen Spieler schlüpfen in die Rolle von Dorfbewohnern.

Als Vorlage für die Geschichte werden uns vier Möglichkeiten gegeben. Diese können so übernommen werden, ebenso kann man auch eigene Szenarien entwerfen. Die Spieler suchen sich nun eine Figur aus und einen Grund, aus dem sie in den immer kalten Winterwald müssen oder möchten. Der Spielleiter kennt die Spielercharaktere und ändert gegebenenfalls das (vorgegebene) Szenario ab, damit es zu den Spielern passt oder umgekehrt. Nun beginnt die Geschichte. Der Spieler erzählt in der dritten Person und in der Vergangenheitsform. So wird der grob vorgegebene geschichtliche Rahmen erzählt und gespielt. Durch Erzählungen gerät die Story in Fahrt. Hier kommen die Regeln ins Spiel, die der Geschichte Spannung und Aufwind geben. Jeder Spieler erhält ,beim Betreten des Winterwaldes, einen Kälte Marker (symbolisiert durch einen Kieselstein oder ähnliches). Weitere Kälte Marker gibt es bei Verletzungen, Gefahren, Erschrecken,… Beim sechsten Kälte Marker ist die Geschichte für den Unglücklichen Spieler zu Ende und er wird „passend“ aus dem Verkehr gezogen.

20170730_092306
Was uns wohl im Winterwald erwartet?

In diversen Situationen (Angriff, Storywendung, Fund einer bestimmten Sache, plötzliche Geräusche,…) wird der Spieler aufgefordert, mit einem sechsseitigen Würfel zu würfeln. Die Situationen sollten jedoch eindeutig mit JA oder NEIN zu beantworten sein und hängen, mit der Anzahl der gesammelten Kälte Marker, zusammen. Ein Beispiel: Es entsteht eine Situation, in der der Spieler etwas hören könnte. Der Spieler beschreibt dies folgendermaßen: „Aldoin (Name seines Charakters) geht in den Wald und lauscht“. Der Spielleiter fragt: „Hört Aldoin etwas?“ und bittet den Spieler, zu würfeln. Würfelt der Spieler über die Anzahl seiner Kälte Marker, wird die Frage mit JA beantwortet und das Geschehen  nimmt seinen Lauf. Würfelt er darunter, so lautet die Antwort NEIN und die Geschichte geht anders weiter. Durch diese Schicksalsfunktion kommt einiges an Pepp und Abwechslung ins Spiel und das ohne zig Regeln.

Neben den Regeln, möglichen Geschichten und Tipps, finden sich auch Legenden im Regelwerk, welche auch schnell in ein Szenario umgewandelt werden können und damit „spielfertig“ sind.

Mein Fazit: Ein herrliches, stimmiges (nicht ganz) casual Rollenspiel, vor einem gruseligen Hintergrund. Jeder, der etwas am Geschichten erzählen  hat, Rollenspiel mag und sich gerne gruselt, sollte hier zugreifen. Mir persönlich gefällt es sehr gut und es ist das erste Regelwerk seit langem, dass ich in einem Zug und vollständig, gelesen habe. Es ist eine herrliche Vorstellung, mit Gleichgesinnten am Lagerfeuer zu sitzen und seine eigene Geschichte zu spielen. Zieht Euch warm an Leute, denn der Winterwald hat seinen Namen nicht von irgendwo her.

1501399568956791624309

Alle Bilder sind dem Regelwerk vom System Matters Verlag , bzw. der homepage Red Moon Medicine Show / Clint Krause  entnommen

Stay tuned

Hallo Krötor, danke für deine Entschuldigung! Es bedeutet mir sehr viel das du es einsiehst dass dein Rätsel echt richtig Kacke war und du es auch zugibst! Zu seinen Fehlern zu stehen zeigt wahre Größe! Weiter so! P.S.: Wie bei allen deinen Beiträgen habe ich auch diesen, aus einer gesunden Mischung aus geistigem Selbsterhaltungstrieb, Langeweile, deine Frau bei Tinder zu Daten und noch weitaus unwichtigeren Gründen, mal wieder nicht zu ende gelesen. Sorry dafür! P.P.S.: Deine Entschuldigung lässt ein Mindestmaß an Kreativität erkennen. Hättest du also nur ein Bruchteil der Energie und Zeit die du für die Entschuldigung aufgewendet hast in ein Filmrätsel gesteckt wäre es und zwar sicherlich immer noch simple, einfälltig und krottenschlecht (im Vergleich zu den anderen tollen Rätseln gewesen) aber immerhin annehmbar und nicht sooo blamabel. Viele Grüße dein Freund und Mentor U.J.M. P.P.P.S.: Deine Frau ist morgen bei ner „Freundin“ von 14-18 Uhr. P.P.P.P.S.: Vielen Dank an fahrinferien für seinen Support.

 

 

Ich entschuldige mich

20170727_101311

Hallo Leute,

wie der geneigte Leser vielleicht schon mitbekommen hat, wurde ich vom lieben U.J.M., aufgrund meines Beitrages zum Filmrätsel, sagen wir mal… angepisst. Ich selbst bin nicht der Typ für „Beef“ und werde deshalb auch keinen Gegenangriff starten. Schließlich ist U.J.M. ein geschätztes Mitglied der Krötor Redaktion. Daher werde ich mich lediglich entschuldigen:

  • ich entschuldige mich für die große Ader auf U.J.M.’s Stirn, die immer fett pocht, wenn er wütend oder aufgeregt ist
  • ich entschuldige mich dafür, dass U.J.M. es bis heute nicht auf die Reihe bekommen hat, sich einen Account hier im Blog anzulegen und somit auch als U.J.M. zu schreiben
  • ich entschuldige mich dafür, dass ich U.J.M.’s Beiträge auf Rechtschreibefehler überprüfe. Nicht, weil ich ihm nicht traue, sondern, weil er es (zurecht) möchte
  • ich entschuldige mich für den aktuellen Resident Evil Film
  • ich entschuldige mich für Donald Trump
  • ich entschuldige mich für die Affäre mit U.J.M.’s Mutter
  • ich entschuldige mich für U.J.M.’s Mutter
  • ich entschuldige mich für U.J.M.’s Leistung beim Superior Spiel mit Markus Heitz (als erster raus – von 10 Teilnehmern)
  • ich entschuldige mich dafür, U.J.M. nie darauf hingewiesen zu haben, dass sein Auto mehr als einen Gang hat
  • ich entschuldige mich  für Tim Bendzko
  • ich entschuldige mich für Mark Forster
  • ich entschuldige mich für Andreas Gabalier (das tut mir echt wahnsinnig leid)
  • ich entschuldige mich für den FC Bayern München
  • ich entschuldige mich dafür, dass Delphine die Kinder von Schweinswalen umbringen
  • ich entschuldige mich dafür, dass Delphin-Männchen in Gruppen ein Weibchen verge(wal)tigen
  • ich entschuldige mich für das Wortspiel in der letzten Entschuldigung
  • Ich entschuldige mich für den Schnurrbart, den U.J.M. in seinen jungen Jahren hatte. Hier ein kleines Video davon
  • Ich entschuldige mich für U.J.M.’s Poser verhalten, wenn es um Stephen Kings dunklen Turm geht
  • Ich entschuldige mich für die letzte Staffel Scrubs
  • ich entschuldige mich dafür, dass ich die Sätze mal mit kleinem „i“ und mal mit großem „I“ beginne
  • ich entschuldige mich dafür, U.J.M. aus der Gosse genommen zu haben und ihm die Möglichkeit gab, zu bloggen
  • ich entschuldige mich für die Erfindung des „Duck Face“
  • ich entschuldige mich für Selfie-Sticks
  • ich entschuldige mich für die Unwissenheit darüber, was U.J.M. 2 Stunden (!!!) aufm Klo macht
  • ich entschuldige mich für Mario Barth
  • ich entschuldige mich für die Erderwärmung
  • ich entschuldige mich für den Golf Sport
  • ich entschuldige mich für Frankreich
  • ich entschuldige mich für Leute, die 1000 Jahre alte Festival-Bändchen am Arm haben
  • ich entschuldige mich dafür, dass alle Eisbären Linkshänder sind
  • ich entschuldige mich dafür, dass Lucky Luke mit dem Rauchen aufgehört hat

Für all diese Dinge entschuldige ich mich. Aber NICHT für das Filmrätsel Nummer 8!!

Wenn Ihr das auch so seht, dann kommt zum Team Krötor. Was ist falsch daran, eine Filmfrage zu stellen? Warum muss man dafür verbal hingerichtet werden? Es kann nicht jeder das perfekte Rätsel gestalten. Aber meines war mit Herzblut. Und wenn ich kein Top Rätselsteller bin, bin ich dann ein schlechter Mensch? Ist nicht eher der ein schlechter Mensch, der mich in den Schmutz zieht?

#jointeamkrötor #nummer8lebt #stopujm #diegedankensindfrei #nummer8gibtnichtauf

Stay tuned and fuck U.J.M.

20170727_101417

Ma-Go Filmrätsel Auflösung und Siegerehrung

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute,

erstmal ein fröhliches FUCK YOU U.J.M. von meiner Seite. Aber mit dieser 10.-klassigen Karikatur einer Möchtegern-Blogger-Nachgeburt werde ich mich morgen auseinander setzen und mich natürlich entsprechend „entschuldigen“.

Nun zu etwas schönem, der Auflösung des Filmrätsels. Der Einfachheit halber, wiederhole ich zuerst jedes Rätsel wieder und schreibe die Antwort, mit Lösungsweg, darunter. Los geht es:

Rätsel 1:

Montagmorgen. Aufstehen. Zähne putzen. Essen. Auf Arbeit Philipps Garten umgraben. Gesagt bekommen, dass man seine Zähne nach dem Essen putzt. Nach Hause kommen. RTL 2. Zähne putzen. Youporn. Schlafen.

Aufstehen. Essen. Zähne putzen. Auf Arbeit Philipps Garten umgraben. Nach Hause kommen. Auf RTL 2 kommt eine Wiederholung. Zähne putzen. Youporn. Schlafen.

Aufstehen. Essen. Zähne putzen. Auf Arbeit schon wieder Philipps Garten umgraben. Nach Hause kommen. Zeigen die denn jeden Tag die gleiche Scheiße? Zähne putzen. Youporn. Schlafen.

Aufstehen. Essen. Zähne putzen. Das darf doch nicht wahr sein, dieser Philipp geht mir auf den Sack. Nach Hause kommen. Direkt Youporn. Schlafen.

Aufstehen. Essen. Zähne putzen. Wer zahlt bitte dafür, dass man fünf Mal seinen Garten umgräbt? Saufen, saufen, saufen, saufen, saufen, fressen und schlafen.

Ausschlafen. Anruf vom Chef. Es sei Montag und ich noch nicht auf Arbeit. Montag?! Heute ist Samstag. Habe ich so viel gesoffen? Ich habe doch nicht einmal einen Kater. Zur Arbeit hetzen. PHIL, DU HAST DOCH EINEN SCHATTEN! BIST DU BESCHEURT ODER EINFACH NUR EIN ARSCHLOCH? Gekündigt werden. Saufen und Youporn.

Ausschlafen. Anruf vom Chef. Es sei Montag und ich noch nicht auf Arbeit.

Lösung Rätsel 1:

 

Bildergebnis für und täglich grüßt das murmeltier
Bild: Newslichter

 

(…und täglich grüßt das Murmeltier, 1993, OT: Groundhog Day | Alle anderen Zeitschleifen-Filme sind keine Lösungen, da explizit von Phil – dem Namen des Murmeltiers – und seinem Schatten die Rede ist)

Rätsel 2:

Um Gotteswillen!
Ist das ein Musical? Da dreht sich alles um den größten Hit von Robbie Williams, eine der Hauptfiguren klingt nach Beyoncés Ehemann und die Hauptrolle spielt sogar noch eine berühmte Sängerin – stumm! Denkst du nicht auch, dass das ironisch ist?

Lösung Rätsel 2:

Bildergebnis für dogma
Bild: Fanpop

 

Lösung: Dogma

Gotteswillen = erste Andeutung auf die Handlung des Films

Größter Hit von Robbie Williams ist Angels, um die geht’s ja in Dogma.
Zitat aus der Wikipedia: „… Erst die Veröffentlichung der Single Angels im Dezember 1997 brachte den Anstoß zu einer der kommerziell erfolgreichsten Popkarrieren der Musikgeschichte. …“

Hauptfiguren des Films: Jay and Silent Bob. Ehemann von Bejoncé: Jay-Z.

Die Hauptrolle hat – jetzma ganz ehrlich gesagt: Gott. Und der wird von Alanis Morisette verkörpert, die kein Wort sagen darf weil sonst alle sterben müssten.

Denkst du nicht auch, dass das ironisch ist?“ ist eine bewusst stümperhafte, weil wortwörtliche Übersetzung von der Refraineinleitung eines ihrer größten Hits „Ironic“ der da lautet „…and isn’t it ironic, don’t you think..?“ Quelle: http://www.songtexte.com/songtext/alanis-morissette/ironic-53d60395.html

Rätsel 3:

Jede Idee ist schon einmal dagewesen. Diese auf jeden Fall. Vielleicht war die Zielgruppe beim gesuchten Film eine andere als beim inoffiziellen Remake dieses Jahr. Vielleicht haben die Macher auch gehofft, dass sich keiner mehr an unseren gesuchten Film erinnert. Ihr könnt ihnen jetzt das Gegenteil beweisen:

Im Gegensatz zur Kopie hat das Original eines der dunkelsten Komödien-Enden, das man sich vorstellen kann. Die wenigen, die die Geschichte überlebt haben, leiden entweder an einer psychischen oder an einer physischen Behinderung und der erwartete Geldsegen ist erheblich geschrumpft.

Lösung Rätsel 3:

Bildergebnis für very bad things
Bild: Mubi

(Very Bad Things, 1998 | Die Quasi-Kopie ist Girls‘ Night Out, der gerade im Kino läuft)

Rätsel 4:

Wenn es um Omas klein Häuschen geht, dann ist der Preis heiss und führt zu einem Wechsel der Oberbekleidung.

Lösung Rätsel 4:

Bildergebnis für happy gilmore
Bild: Playbuzz

Happy Gilmore – Um das Haus seiner Oma zu retten muss Happy Gilmore (Adam Sandler) die Pro Golf Tour gewinnen, dabei „trifft“ er Bob Barker, den amerikanischen Moderator von der Preis ist heiss. Am Ende steht dann der Jacketwechsel an für den Gewinner der Tour.

Rätsel 5:

Im SciFiQuiz von Filmlichter vergangenen Monat gab es eine Frage, deren Lösungsfilm viel mit Drogen und Sand zu tun hat. Und es ist keine allzu kühne Behauptung, dass das tierischste Element daraus für den heute gesuchten Film wiederbelebt wurde. Nur, dass sie sich hier auf die Jagd nach der Art Fleisch begeben, das Bud Spencer gerne zusammen mit seinen Bohnen gegessen hat.

Lösung Rätsel 5:

Bildergebnis für tremors
Bild: Horror News Network

(Im Land der Raketenwürmer, 1990, OT: Tremors | Sandwürmer gab es bereits in Der Wüstenplanet und Speck ist ein Hinweis auf Hauptdarsteller Kevin Bacon)

Rätsel 6:

Die überragende Gestik und Mimik des misanthropen Hauptcharakters rettet diesmal nicht den Wal. Denn diesmal geht es um flatternde Fieslinge fernab von Falcones Gefilden.

Lösung Rätsel 6:

Bildergebnis für ace ventura 2
Bild: Rotten Tomatoes

 

Lösung: Ace Ventura 2 – Jetzt wird’s wild

Mimik / Gestik: die Steckenpferde von Jim Carrey – denk nur mal an die Szene mit den Speeren in beide Beine, den Betäubungspfeil…

Misanthrop= Menschenfeind. Das ist Ace Ventura wirklich, erst recht im 2. Teil.

Ein Wal wurde im ersten Teil der Ace-Ventura-Reihe gerettet.

Die umständliche Umschreibung der (heiligen) Fledermaus als Handlungsträger im zweiten Teil:

Falcone ist der Bösewicht in Gotham. Dort gibt’s ziemlich große Fledermäuse hab ich gehört… echt flatternde Fieslinge

Ich gebe zu das war gemein, das war nur wegen dem Reim…

Rätsel 7:

Wie wohl heutzutage ein Vorstellungsgespräch innerhalb der 24 Stunden aussehen würde?

„Warum haben Sie sich für diese Stelle beworben?“

„Sonst hätten die vom Job Center mir meinen Hartz-IV-Satz gekürzt.“

„Warum haben Sie ihren vorigen Job aufgegeben?“

„Ich habe die Frau meines Chefs auf seinem Schreibtisch gevögelt und das ganze wurde live auf einem Beamer während der Jahresabschlusskonferenz gezeigt.“

„Wären Sie bereit für den Job umzuziehen?“

„Davor täusche lieber ich ein halbes Jahr einen Burnout vor und sie sehen mich hier nie wieder.“

„Wer sind Ihre Vorbilder?“

Cheech & Chong.“

„Was sind Ihre Stärken und was sind Ihre Schwächen?“

Ich kann nicht lügen und ich kann nicht lügen.

„Was würden Sie tun, wenn Sie nicht arbeiten müssten?“

„Auf Vorstellungsgespräche gehen und nicht genommen werden, um auch weiterhin nicht arbeiten zu müssen.“

„Wie gehen Sie mit Kritik um?“

„Was soll das denn heißen? Unterstellen Sie mir gerade, ich könnte nicht mit Kritik umgehen? Was glauben Sie eigentlich, wer Sie sind? Bloß weil Sie auf diesem Stuhl hier sitzen, sind Sie noch lange kein besserer Mensch als ich. Kein Grund sich so aufzuspielen und mich von oben herab zu verurteilen.“

„Haben Sie noch Fragen?“

„Darf ich jetzt endlich gehen?“

Lösung Rätsel 7:

Bildergebnis für der dummschwätzer
Bild: Just Watch

(Der Dummschwätzer, 1997, OT: Liar Liar | Jim Carrey kann nach dem Wunsch seines Sohnes 24 Stunden lang nicht lügen)

Rätsel 8:

Waynes World für Erwachsene, ohne dämliche Show aus dem Keller. Dafür aber mit Schnaps und Party.

Lösung Rätsel 8:

Bildergebnis für chicks film
Bild: Amazon

Chicks, 1994. Die Hauptdarsteller erinnern an die beiden Hauptdarsteller in Waynes World. Nur sind diese beiden etwas überzeichneter und derber. Eine Show gibt es dort nicht, aber dafür viel Feierei und den berühmten SCHNAPS (bing).

Rätsel 9:

Während sich Biologen noch darüber streiten, ob es sich um eine Raffe oder um einen Atten handelt, darf sich die Hauptfigur hierzulande über fünf Minuten lang nicht als Gärtner ausleben. Oder mit noch kryptischeren Worten: Artikel 6 ist gerade in aller Munde, aber vielleicht sollte man auch mal Artikel 5 des Grundgesetzes näher betrachten. Am Ende ist es doch nur eine Liebeskomödie – mit einem Kuss, den Sternen und dem Mond.

Lösung Rätsel 9:

Bildergebnis für braindead
Bild: Filmstarts

(Braindead, 1992 | Raffe und Atten spielen auf den Rat-Monkey an, der für die Zombie-Plage verantwortlich zeichnet; die berühmte Rasenmäher-Szene wurde um 308 Sekunden aus der deutschen FSK-16-Fassung geschnitten; in der letzten Szene küssen sich die Hauptfiguren und laufen dann händchenhaltend in den Abspann zu den Klängen von „The Stars and the Moon“)

Rätsel 10:

Hätte der Insel-Nijntje mal besser singen sollen. Obwohl: er hätte ihr Herz sicher nicht mit dem berühmten Gassenhauer von Mean Dartin erobert. Wenn doch, hätte sicher nicht der Schlosser das letzte Wort gehabt!

Lösung Rätsel 10:

Bildergebnis für robin hood helden in strumpfhosen
Bild: Cinema.de 

Lösung: Robin Hood – Helden in Strumpfhosen

Insel-Nijntje: Insel= England, erste Andeutung auf den Schauplatz des Films + https://de.wikipedia.org/wiki/Nijntje, Zitat: „…Der Name „Nijntje“ ist vom niederländischen Wort „Konijntje“ (Kaninchen) abgeleitet. In deutschen und englischen Ausgaben ist „Nijntje“ mit „Miffy“ oder „Nina“ übersetzt. …“

Miffy= Geheimer Vorname des Sherrifs von Nuttingham.

„Hätte besser mal singen sollen“ wie Robin von Loxley, der mit dem Dean-Martin-Hit „The night is young and you’re so beautiful“ das Herz von Marian erobert. Da Miffy oft die Anfangsbuchstaben vertauscht hier: Mean Dartin.

Die letzten Worte im Film sind „…holt einen Schlosser!! Einen Schlosser!!“

Das war es. Ende aus, Mickey Mouse. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, zusammen mit Schurzgeschichtenschreiber das Filmrätsel von Ma-Go zu präsentieren.

Bleibt noch die Ehrung der Sieger:

Ich fange hier auch mit den SONDERpreisen an:

Herr Moser bekommt den „Bester Start und dann direkt Ende“ Preis:) Schön, dass Sie dabei waren

eccehomo42 bekommt den „Er war stets bemüht“ Preis

Und nun zu den Top 3:

Platz 3: Niemand

Platz 2: ivonni21 und Ma-Go – GLÜCKWUNSCH!!!

Platz 1: Filmlichter – Und damit ist das Rätsel wieder bei Dir!! GLÜCKWUNSCH ZUM SIEG!!!

Stay tuned and FUCK U.J.M.

#teamkrötor

U.J.M. disst Kroetor

Hallo liebe Krötmuntity!

Diesen Donnerstag wird es keine Rezension geben da ich gerne den Platz räumen möchte für die Entschuldigung unseres Chefredakteurs für sein Filmrätsel:

Das, nicht nur Anfänglich, von dem Krötor Team für scheiße gehalten wurde, wie auf dem Blog fälschlicherweise dargestellt wurde…. sondern jetzt immer noch… sogar noch scheißerer als wie vorher 😉 wenn man die anderen tollen Rätsel im Vergleich sieht!

Sätze wie

„…ein minderbemittelter Schimpanse dem Sie sein halbes Gehirn entfernt haben hätte das besser hin bekommen…“

„…gegen dieses Rätsel klingt sogar das was Pietro Lombardi tagtäglich von sich gibt als gut durchdacht und wohl überlegt…“

„…Delphine hätten mit einzelnen Worten die Sie wahllos aneinander gereiht haben ein sinnvolleres Rätsel geschaffen…“

„…er lässt in diesem Rätsel die gleiche Mühe erkennen mit der auch in seine Kurzgeschichten “geschrieben“ werden…“

„…ist er mit dem Kopf auf die Tastatur geknallt und das ist dabei raus gekommen?!?!…“

„…schämt der sich denn gar nicht?…“

„…wer sich zum Spaß rostige Nägel in seine Hoden schlagen lässt wird auch an diesem Rätsel seine Freude finden…“

„…versucht er mit seinen dämlichen Sommerloch Bildern von dem Rotz das er Rätsel nennt abzulenken…“

„…das wirkliche Rätsel ist wieso der Chefredakteur ist…“

„…schade das er kein Japaner ist! Der hätte wenigstens soviel Anstand sich für so was in sein Messer zu stürzen…“

Um jetzt nur die harmlosesten Sätze zu nennen… und glaubt mir, nicht nur ich mit meinen oben stehenden Äußerungen, sondern auch die anderen Mitglieder des Krötor Teams haben Ihre Kritik geübt.

Und was der eigentlich Traurige, ja der Skandal an dieser Sache ist: Dadurch , liebe Kommunity, entging euch mein wohlfeines Rätsel… das Rätsel des Ressortleiters, Film – Lebenshilfe – Drogen und Gartenzäune! Also hat er mit diesem Rätsel nicht nur eure Intelligenz beleidigt, eure wertvolle Zeit gestohlen – solltet Ihr allen ernstes darüber nachgedacht haben, sondern hat euch auch einen besonderen Rätselgenuss vorenthalten.

Viele liebe Grüße

 

Euer Rätselfreund 

U.J.M.

…das U. steht für Rätsel

Ma-Go Filmrätsel FINALE!!!!!

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute,

mit einer Träne im Auge (quatsch ist ein Staubkorn:)) kommt hier das Finale des Filmrätsels. Es hat Spaß gemacht mit Euch und die Rätsel waren knackig, wie ich an den Lösungen oder auch NICHT Lösungen sehen kann. In 2 Tagen gibt es an dieser Stelle die Auflösungen, mit Lösungsweg (wie in Mathe früher) und noch mehr sentimentales Geschreibsel. Aber nun noch mal ran:

Hätte der Insel-Nijntje mal besser singen sollen. Obwohl: er hätte ihr Herz sicher nicht mit dem berühmten Gassenhauer von Mean Dartin erobert. Wenn doch, hätte sicher nicht der Schlosser das letzte Wort gehabt!

Viel Spaß beim Rätseln, stay tuned!!

P.S.: In den 2 Tagen, bevor die Auflösung folgt, könnt Ihr natürlich gerne noch Lösungen oder Korrekturen reingeben. Das gilt bis Mittwoch um 14 Uhr.

Heute gegen das Sommerloch: The German Superman und ich:

20170527_190418

Ma-Go Filmrätsel numero 9 von 10

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute,

was gibt es schöneres, als ein knackiges Rätsel an einem gemütlichen Sonntag morgen? Kaffeeduft und Hirnschmalz vereinen sich zu einem genialen Ensemble. Das heutige und leider schon vorletzte Rätsel, stammt wieder von Schurzi und handelt von einer etwas anderen Komödie. Aber lest selbst:

Während sich Biologen noch darüber streiten, ob es sich um eine Raffe oder um einen Atten handelt, darf sich die Hauptfigur hierzulande über fünf Minuten lang nicht als Gärtner ausleben. Oder mit noch kryptischeren Worten: Artikel 6 ist gerade in aller Munde, aber vielleicht sollte man auch mal Artikel 5 des Grundgesetzes näher betrachten. Am Ende ist es doch nur eine Liebeskomödie – mit einem Kuss, den Sternen und dem Mond.

Viel Spaß beim Rätseln und stay tuned.

Heute gegen das Sommerloch: K.I.T.T.:

20170701_122815.jpg

 

Ma-Go Filmrätsel numero 8 von 10

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute,

das heutige Rätsel stammt von mir. Da es meinem Team anfangs nicht gefiel, habe ich es modifiziert. Aber der Grundgedanke bleibt. Und da dies mein scheiß Blog ist, hat niemand was zu meckern. Also, los geht es:

Waynes World für Erwachsene, ohne dämliche Show aus dem Keller. Dafür aber mit Schnaps und Party.

Stay tuned for more Rätsel

Und heute gegen das Sommerloch: Ich beim „Soft-Larpen“:

20161002_185814

Ma-Go Filmrätsel numero 7 von 10

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute,

und munter weiter geht es Richtung Ende mit Runde 7. Noch ist alles offen, wobei der Spitzenreiter schon überholt wurde. There is a new sheriff in town:)

Und hier das Rätsel, diesmal wieder von unserem Freund Schurzi:

 

Wie wohl heutzutage ein Vorstellungsgespräch innerhalb der 24 Stunden aussehen würde?

„Warum haben Sie sich für diese Stelle beworben?“

„Sonst hätten die vom Job Center mir meinen Hartz-IV-Satz gekürzt.“

„Warum haben Sie ihren vorigen Job aufgegeben?“

„Ich habe die Frau meines Chefs auf seinem Schreibtisch gevögelt und das ganze wurde live auf einem Beamer während der Jahresabschlusskonferenz gezeigt.“

„Wären Sie bereit für den Job umzuziehen?“

„Davor täusche lieber ich ein halbes Jahr einen Burnout vor und sie sehen mich hier nie wieder.“

„Wer sind Ihre Vorbilder?“

Cheech & Chong.“

„Was sind Ihre Stärken und was sind Ihre Schwächen?“

Ich kann nicht lügen und ich kann nicht lügen.

„Was würden Sie tun, wenn Sie nicht arbeiten müssten?“

„Auf Vorstellungsgespräche gehen und nicht genommen werden, um auch weiterhin nicht arbeiten zu müssen.“

„Wie gehen Sie mit Kritik um?“

„Was soll das denn heißen? Unterstellen Sie mir gerade, ich könnte nicht mit Kritik umgehen? Was glauben Sie eigentlich, wer Sie sind? Bloß weil Sie auf diesem Stuhl hier sitzen, sind Sie noch lange kein besserer Mensch als ich. Kein Grund sich so aufzuspielen und mich von oben herab zu verurteilen.“

„Haben Sie noch Fragen?“

„Darf ich jetzt endlich gehen?“

 

Viel Spaß beim Rätseln und stay tuned.

UND: RIP Chester Bennington. Zu Deinem Gedenken:

Ma-Go Filmrätsel numero 6 von 10

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute,

ich halte mich heute kurz mit Schreiben, da auch die Kolumne noch gelesen werden will. Nicht, dass Ihr schon zuviel hier lest, bevor Ihr diesen Leckerbissen genießt. Die heutige Frage kommt von Peter aus der Krötmunity und lautet:

Die überragende Gestik und Mimik des misanthropen Hauptcharakters rettet diesmal nicht den Wal. Denn diesmal geht es um flatternde Fieslinge fernab von Falcones Gefilden.

Stay tuned und viel Spaß beim Rätseln

Die heutige Aktion gegen das Sommerloch: ROLF:

Screenshot_20161201-090659

Mitteilungsbedürftig

20170720_113510

Hallo Leute,

es ist Urlaubszeit und somit auch Reisezeit. Menschen genießen die vermeidlich schönste Zeit des Jahres, indem sie ihre eigenen vier Wände verlassen und die große weite Welt bereisen. Ihr erwartet jetzt vielleicht eine Kolumne über Handtücher, die Liegen besetzen oder feier wütige Engländer, die arme kleine Inseln niederzelebrieren oder dergleichen. Aber keine Angst, im Wissen darum, dass jetzt jeder über derartige Dinge schreibt, kommt von mir etwas, was einem in der Reisezeit (und auch ansonsten) oft begegnet, einen sogar anschreit: Nummernschilder.

Nummernschilder gehören zum Auto dazu, soviel ist klar. Und da wir ja ein individuelles Völkchen sind, dürfen wir auch bei der alphanumerischen Gestaltung der kleinen Blechfreunde mitbestimmen. Da Unterteilung eine meiner Stärken ist, erlaube ich mir nun, die Bevölkerung in drei Gruppen von Nummernschild-Typen, zu unterteilen:

Der Ist-mir-egal-Typ

Dieser lustige Geselle hat Spaß am Leben, indem er lebt. Er hegt kein Bedürfnis, seine Wünsche, Ängste, Alter, Geburtsdatum oder seine Initialie in sein Nummernschild einfließen zu lassen. Warum auch? Man kann mit Menschen reden, sie kennen lernen und dann sogar verbal sein Alter und weitere zweckgebundene Informationen weitergeben. Das läuft echt so. Der Ist-mir-egal-Typ hat das begriffen und lässt keinerlei Informationen über das Nummernschild heraus. Außer natürlich dem Ort, an dem das Auto angemeldet ist. Der Rest ist lebenserfrischende Willkür

Der Das-ist-lustig-Typ

Dieser humoristische Autobesitzer erlaubt es sich, durch das Nummernschild, zu scherzen. Solche Späße, wie: TR-OY, BIT-CH, LM-AA und weitere, spiegeln seinen Humor wider. Auch der Das-ist-lustig-Typ hegt keinerlei Interesse daran, Informationen aus seinem Leben preis zugeben. Warum auch? Ihm ist durchaus bewusst, das persönliche Informationen angefragt werden. Man muss sie nicht (in diesem Falle durch das Nummernschild) jedermann aufdrängen. Der Das-ist-lustig-Typ drückt seinen Mitbürgern ein Lächeln ins Gesicht. Das ist schön

Der Social-Nummernschild-Typ

Dieser, immer öfter auftauchende Schlingel, drückt alles, aber auch alles, was möglich ist, über sein Nummernschild aus. Ein Beispiel: ich konnte am Nummernschild der neuen Kollegin erkennen, dass es ihr Auto war (Initiale) und, dass sie Samstag vor 2 Wochen Geburtstag hatte. Es ist mittlerweile Standard für diese Tierchen, dass man Vor- und Zunamen, Geburtsdatum, Telefonnummer, Blutgruppe, Kleidergröße und was auch immer im Nummernschild lesen kann. Liebe Leute, ich war auch einmal so, aber ich kann Euch sagen, wenn jemand das wissen will, dann fragt er. Ihr braucht Euch nicht über Euer Nummernschild auszudrücken. Mittlerweile kann man über Eure Nummernschilder fast soviel von Euch erfahren, wie bei Facebook. Wie geht es weiter? Ist es wie mit den Handies? Die Nummernschilder werden immer größer, mit Fotos versehen und Infos, Infos, Infos? Wird es bald Katzencontent auf Nummernschildern geben? Spam auf Nummernschildern? Können wir es so einrichten, dass verhasste Personen unser Nummernschild nicht lesen können? Oder können wir sogar Nummernschilder liken. Wäre doch auch cool. Ich lese auf dem Schild des Autos vor mir, dass der Besitzer Katzenliebhaber ist und sehe ein tolles Bild von seinem Mittagessen, dass herrlich angerichtet ist. Wer würde da nicht direkt den Like-Button drücken. Ebenso sollte man natürlich jegliches no-go Content auf Nummernschildern verbieten oder melden. Vielleicht wird das alles bald Zukunft und jemand (ich???) erfindet Carbook, Instavehicle, Snaptruck oder ähnliches. Wer weiß das schon? Ein weiterer Vorteil wäre, dass große Teile eines Bewerbungsgespräches sich im Vorfeld schon erledigen, wenn man auf den Parkplatz der Firma fährt. Natürlich werden Hater es sich nicht nehmen lassen, Autos zu beschädigen, die nicht ihren geistigen Vorstellungen entsprechen. Aber das ist ein anderes Thema und geht jetzt zu weit

Ich persönlich mag und verstehe alle drei Typen der Gattung Nummernschild. Letzterer würde ich jedoch abraten, auf dem Nummernschild zu posten, dass und wo sie gerade in Urlaub sind, da sonst jemand die Chance nutzen könnte, um das Gefährt zu klauen und auch noch in das Haus einzubrechen, vor dem die Karre steht.

Stay tuned…

Ma-Go Filmrätsel numero 5 von 10

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Kinder, wie die Zeit vergeht…

jetzt haben wir schon die Hälfte des Quiz‘ durch und es ist ein spannendes Rennen der Teilnehmer. Manche sind sehr gut, manche richtig gut und alle cool, weil sie mitmachen.

Die heutige Frage stammt wieder von Schurzgeschichtenschreiber und lautet, wie folgt:

Im SciFiQuiz von Filmlichter vergangenen Monat gab es eine Frage, deren Lösungsfilm viel mit Drogen und Sand zu tun hat. Und es ist keine allzu kühne Behauptung, dass das tierischste Element daraus für den heute gesuchten Film wiederbelebt wurde. Nur, dass sie sich hier auf die Jagd nach der Art Fleisch begeben, das Bud Spencer gerne zusammen mit seinen Bohnen gegessen hat.

Also wie immer, viel Spaß beim Rätseln, stay tuned und, um das Sommerloch zu füllen, anbei noch ein Foto von Bernhard Hennen und mir:

20170527_201935.jpg

Kroetor auf Reisen

Heute möchten wir uns mit einem banalen, aber dennoch sehr wichtigen Thema der heuten Zeit beschäftigen – dem ausloggen aus sämtlichen Netzwerken.

Jeder kennt es, man kommt morgens ins Büro, setzt sich noch etwas verschlafen an den Schreibtisch und loggt sich, während der Kaffee läuft, als erstes in sämtlichen Netzwerken ein. Dabei verleitet die Bequemlichkeit und das immer wieder aufpoppende Fenster „Möchten Sie das Passwort speichern?“ schnell dazu, Login- Daten einfach zu speichern und sich die zukünftigen Log-ins somit zu erleichtern. Das ist auch gar kein Problem solange wir sicher gehen können, der einzige Nutzer des PCs, Handys oder anderen Geräts mit Internetzugang, zu sein.
Doch was, wenn wir, im Stress der letzten Stunden vor dem Urlaub, vergessen uns auszuloggen? Die Wahrscheinlichkeit, dass während der Abwesenheit, eine andere Person den Computer benutzt und ohne Absicht plötzlich im Facebook- Profil des Urlaubers landet, ist doch relativ hoch.

Und während man sich in den Urlaub verabschiedet und entspannt am Strand liegt, wird dieser kleine unbemerkte Fehler, fatale Folgen mit sich bringen. Der Tag wird kommen, an dem sich einer der Arbeitskollegen ganz ausversehen auf das eigene Profil verirrt.  Und egal wie selbstbeherrschend die Person ist, es wird ihr nicht gelingen, das Profil einfach schnell wieder zu schließen, ohne Spuren zu hinterlassen. Ein kurzer Post, ein schneller Like. Doch was, wenn dieser ach so freundliche Kollege sich plötzlich von einer anderen Seite zeigt und die Grenze überschreitet, in den Nachrichten stöbert oder sogar unwissend eine spaßige Mail an den Erzfeind verfasst? Eine kleine Unaufmerksamkeit kann so schnell große Kreise ziehen und die anfängliche Urlaubsentspannung endet in unschönen Gesprächen mit endlosen Rechtfertigungen.

Was ich euch damit sagen möchte, loggt euch zukünftig aus. Es kann nicht jeder so nette Kollegen haben wie ich, die nur einen kurzen Blogeintrag hinterlassen und anschließend den Logout-Button betätigen.

Es grüßen die Ghostwriter-Kollegen 🙂

Ma-Go Filmrätsel numero 4 von 10

Hallo Leute,

das heutige nette, kleine und knackige Rätsel stammt aus der Feder von Farin Ferien. Viel Spaß beim Raten:

Wenn es um Omas klein Häuschen geht, dann ist der Preis heiss und führt zu einem Wechsel der Oberbekleidung.

Stay tuned for more filmrätsel

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Und hier einfach mal zwischendurch: Drei Viertel der Krötor Crew

IMG_0252
Seriös UND kompetent

Ma-Go Filmrätsel numero 3 von 10

 

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute!!!

Und schon sind wir in Runde 3. Viel Spaß beim Lösen des folgenden Rätsels (diesmal wieder von Schurzgeschichtenschreiber):

Jede Idee ist schon einmal dagewesen. Diese auf jeden Fall. Vielleicht war die Zielgruppe beim gesuchten Film eine andere als beim inoffiziellen Remake dieses Jahr. Vielleicht haben die Macher auch gehofft, dass sich keiner mehr an unseren gesuchten Film erinnert. Ihr könnt ihnen jetzt das Gegenteil beweisen:

Im Gegensatz zur Kopie hat das Original eines der dunkelsten Komödien-Enden, das man sich vorstellen kann. Die wenigen, die die Geschichte überlebt haben, leiden entweder an einer psychischen oder an einer physischen Behinderung und der erwartete Geldsegen ist erheblich geschrumpft.

 

Stay tuned…

Ma-Go Filmrätsel Runde 2 von 10

Hallo Leute,

das heutige Rätsel stammt aus der Krötmunity und lautet folgendermaßen:

Um Gotteswillen!
Ist das ein Musical? Da dreht sich alles um den größten Hit von Robbie Williams, eine der Hauptfiguren klingt nach Beyoncés Ehemann und die Hauptrolle spielt sogar noch eine berühmte Sängerin – stumm! Denkst du nicht auch, dass das ironisch ist?

 

Viel Spaß beim Rätseln:)

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Los geht´s!!!!

Und los geht es mit Rätsel Numero Uno. Präsentiert von Schurzgeschichtenschreiber

  • Aufstehen. Zähne putzen. Essen. Auf Arbeit Philipps Garten umgraben. Gesagt bekommen, dass man seine Zähne nach dem Essen putzt. Nach Hause kommen. RTL 2. Zähne putzen. Youporn. Schlafen.
  • Essen. Zähne putzen. Auf Arbeit Philipps Garten umgraben. Nach Hause kommen. Auf RTL 2 kommt eine Wiederholung. Zähne putzen. Youporn. Schlafen.
  • Essen. Zähne putzen. Auf Arbeit schon wieder Philipps Garten umgraben. Nach Hause kommen. Zeigen die denn jeden Tag die gleiche Scheiße? Zähne putzen. Youporn. Schlafen.
  • Essen. Zähne putzen. Das darf doch nicht wahr sein, dieser Philipp geht mir auf den Sack. Nach Hause kommen. Direkt Youporn. Schlafen.
  • Essen. Zähne putzen. Wer zahlt bitte dafür, dass man fünf Mal seinen Garten umgräbt? Saufen, saufen, saufen, saufen, saufen, fressen und schlafen.
  • Anruf vom Chef. Es sei Montag und ich noch nicht auf Arbeit. Montag?! Heute ist Samstag. Habe ich so viel gesoffen? Ich habe doch nicht einmal einen Kater. Zur Arbeit hetzen. PHIL, DU HAST DOCH EINEN SCHATTEN! BIST DU BESCHEURT ODER EINFACH NUR EIN ARSCHLOCH? Gekündigt werden. Saufen und Youporn.
  • Anruf vom Chef. Es sei Montag und ich noch nicht auf Arbeit.

 

Wer die Regeln schon vergessen hat, kann diese hier nachlesen: Da Rules

Viel Glück und viel Spaß und bis morgen

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

 

Morgen geht es los!!

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Hallo Leute,

wie bereits mitgeteilt, haben Schurzgeschichtenschreiber und Krötor das Filmrätselquiz von Ma-Go gewonnen. Somit werden wir das nächste Filmrätsel veranstalten, worauf wir sehr stolz sind!! Veranstalter dieses Rätsels war Filmlichter, der knackige und phantasievolle Rätsel aufgegeben hat. Aber nicht knackig genug:)

Hier die harten Fakten, wie UJM schreiben würde:)

  • Beginn ist am 15.07. um 15 Uhr
  • Es gibt ab dann jeden Tag ein Rätsel, welches es zu lösen gilt (immer gg 15 Uhr)
  • Der Spass dauert 10 Tage lang. Danach geben wir Euch nochmal die Gelegenheit, etwaige Fehler zu beheben. Ende des Quiz ist daher der 25.07.. Die Auswertung und Gewinner Bekanntgabe gibt es aber erst am 27.07.
  • Eure Antworten schreibt Ihr bitte in die Kommentare. Diese sind ab morgen so eingestellt, dass ich sie freigeben muss und sie sonst keiner sieht. Ich werde sie aber erst am 27.07. freigeben. Somit einfach die Antwort in die Kommentare schreiben und alles ist gut
  • Thema ist folgendes: Comedy 1990 – 1999. Alles was mit Spass zu tun hat. Filme können national oder international sein, egal. Haut rein:)
  • Die Filmtitel sollten möglichst korrekt wiedergegeben werden. Hier werde ich etwas Spiel einbauen, aber sonst streng sein:)
  • Wenn Ihr schon einen Kommentar eingegeben habt, dürft ihr diesen auch berichtigen, wenn Euch was besseres einfällt. Sogar mehrfach:) Der aktuellste Kommentar zählt dann
  • Ansonsten wünschen wir viel Glück. Möge der beste gewinnen und SOMIT das nächste Filmrätsel veranstalten. So läuft die heiße Scheiße. Ma-Go hat den Spaß erfunden und der Sieger darf immer das nächste Rätsel auf seiner Seite veranstalten. Quasi ein Wanderpokal. An dieser Stelle nochmal danke an Schurzgeschichtenschreiber, mit dem wir das Rätsel gemeinsam veranstalten, dass es auf dieser Seite stattfinden darf. 5 Fragen kommen von ihm und 5 vom Krötor Team

Zum Abschluss möchte ich einige Freunde dieses Blogs, zum mitmachen, auffordern:

Herrn Moser

Die phantastische Mia

Sunny

ainu89

Svea – auch wenn es vielleicht nicht ganz Dein Thema ist:)

Ma-Go

Filmlichter

Impressions of life

Nina P

Heike Voss

Mögen die Spiele beginnen!!!!!!!!

P.S.: Das Logo für das Filmrätsel stammt von: Gromparius

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

Die erste NICHT NICHT REZI!!!!

20170701_141300

Planet der Gilfs, Milfs, Ilfs und der einen großen , furchterregenden, schwarzen Frau

oder

wieso wir uns nicht zu Wondern brauchen, dass wir den 1ten Weltkrieg verloren haben

oder einfach:

 Wonder Woman

Die harten Fakten:

Erscheinungsjahr: 2017

Dauer: 141 min

Regisseurin: Patty Jenkins

Drehbuch: Allan Heinberg, Jason Fuchs, Zack Snyder

Schauspieler:

Gal Gadot (Wonder Woman)

Chris Pine (Steve Trevor)

Robin Wright (Antiope)

Connie Nielsen (Hippolyta)

Danny Huston (General Ludendorff)

David Thewlis (Sir Patrick Morgan)

Lucy Davis (Etta Candy)

Um was geht’s?

Bevor sie zu Wonder Woman wurde, war sie Diana, Prinzessin der Amazonen, dazu ausgebildet, eine unbesiegbare Kriegerin zu sein. Eines Tages wird ein abgestürzter amerikanischer Pilot (Pine) an den Strand des abgelegenen Inselparadieses, auf dem Diana aufwuchs, gespült, und berichtet von einem massiven Konflikt, der in der Außenwelt tobt. Diana entscheidet sich dazu, ihr Zuhause zu verlassen, denn sie ist davon überzeugt, dass sie die Bedrohung aufhalten kann. An der Seite der Menschen kämpft sie in einem Krieg, um alle Kriege zu beenden, und entdeckt dabei ihre ganze Macht… und ihr wahres Schicksal.

…soweit… so normal… so unspektakulär… so kopiert von der „nicht Rezension“.

Sind meine Hoffnungen wahr geworden? Scheiße Ja! Um einen alten Liedtext zu zitieren: Wonder gibt es immer wieder!

Ist er ein Meilenstein der Comicverfilmungen: Scheiße Nein!

Aber diesen habe ich auch ehrlich gesagt nicht erwartet. Endlich ist es DC mal wieder gelungen, eine Geschichte zu erzählen, bei der alle Sequenzen auch Sinn ergeben!…und nicht beliebige  Actionschnipsel, die wie willkürlich – wie Kaffespritzer, die ein Parkinsonkranker mit seiner Tasse in der Hand, auf sich und seiner Umwelt hinterlässt – wirken.

Charaktere die ausreichend bis gut ausgestaltet sind. Charaktermäßig, Hintergrundstorytechnisch hätte ich gerne über Dr. Morau und die 3 Nebendarsteller der „Heldengruppe“ noch ein wenig mehr gewusst; Obwohl diese Charaktere natürlich für weitere Filme wohl keine Rolle mehr spielen – #rogue one- und deswegen finde ich dies nicht allzu schlimm. Robin Wright ist als „die Stärkste im Frauenknast“ exzellent besetzt. Sie spielt mit der gleichen Anmut und der unterschwellig ausgestrahlten Bedrohung wie in House of Cards.

Es ist auch endlich einmal gelungen die richtige Prise Humor, die ein solcher Film verdient und haben sollte, einzustreuen. Nicht Slapstick – bis auf die eine Szene „die Gasmaske nutzt nichts“  Benny Hill Komplettausrater – sondern schöne intelligente Anspielungen und mit der Rolle der Etta Candy perfekt garniert. Und nicht zu vergessen ist das Lächeln, dass der Schauspieler Ewen Bremner auf mein Antlitz gezaubert hat, als ich an Spud aus Trainspotting denken musste… die Rolle hat er übrigens in Wonder Woman beibehalten! Aber wer weiß, evtl. heißt Charlie ja Murphy mit Nachnamen und ist ein direkter Vorfahre  von Daniel „Spud“ Murphy. 🙂

Die Story ist einfach aber solide, die „überraschende“ Wendung zu erwarten. Ne halbnackte Frau in nen Schützengraben zu hunderten Soldaten zu schicken die schon lange kein weibliches Wesen mit 2 Beinen mehr hatten, mutig, und die Platzierung eben jener Frau, mit Schwert, Schild und Lasso auf den Schlachtfeldern des ersten Weltkriegs, gewöhnungsbedürftig. Da bleibt noch Luft nach oben…

Die Musikabmischung (immer wieder die Wonder Woman Theme eingewebt – wie auch schon in anderen DC Filmen) und der Abspann, der stark an James Bond erinnert hat, hielt ich für sehr gelungen.

Für einen unfreiwilligen Lacher und Kopfschütteln sorgte bei mir Ares. Als Gegner war er zweifellos ebenbürtig und verschlagen, von David Thewlis auch richtig gut verkörpert, aber leider war er nicht nur mit Macht sondern, sogar in der Rückblende zum Götterkampf am Anbeginn der Zeit, mit einem stattlichen Fotzenhobel, Verzeihung, Oberlippenbart gesegnet war. ECHT JETZT?!?!

Dieser Film hat mir 2 Erkenntnisse gebracht:

1te Erkenntnis: DC kann es! Und behält nun hoffentlich diese Art Filme zu drehen bei!

2te Erkenntnis: Meinen nächsten Urlaub mach ich auf Themyscira… und auf Hippolyta, Diana, Antiope, Venelia, Orana und wie se alle heißen… nur Artemis spar ich mir…

Viele Grüße an die Leserschaft und alle Amazonen da draußen, die weiblichen und die wenigen männlichen die ich kenne! Schaut euch den Film an!

Cheerio Euer U.J.M. – Der dieses Jahr 2 mal Amazon Prime Day hatte –

P.S.: Von mir persönlich nochmals meinen aufrichtigen Dank an Ma-Go für das goldene Lesezeichen! Mir bedeutet es sehr viel, dass meine Arbeit, auch außerhalb von Krötor, geschätzt wird.

P.P.S.: Entschuldigt meine Ausdrucksweise am Anfang der Rezension… normalerweise sage ich nicht soooo oft Scheiße… Aber ich schaue gerade „F is for Familie“, die 2te Staffel. Und nun ja, die is, Scheiße Geil! 🙂

Bilder: IGN Deutschland (Beitragsbild), SL privat (Bild im Artikel)

Hier nochmal die NICHT Rezension zum Nachlesen

 

 

 

 

 

 

 

 

Krötor liest

Yeah

Hallo Leute,

ich darf voller Stolz verkünden, dass ich auf der diesjährigen FaRK aus meinen Kurzgeschichten vortragen werde.

Mal wieder ein Schritt weiter zum Autor:) Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn die Krötmunity sich diesen Termin fett im Kalender einträgt. Alle Infos findet ihr auf dem obigen Bild.

An dieser Stelle auch noch mal ein herzliches Dankeschön an das Team vom Drachenwinkel – ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen!

Stay tuned

Was erlauben Meiser???

image_thumb.12055image_thumb.12055

Hallo Leute,

alle Blogger (natürlich auch wir) stellen uns immer wieder die eine und wichtige Frage: wie bekomme ich Traffic (Besucher) auf meiner Seite?

Verschiedene Blogs gehen dieses Thema auf verschiedene Arten und Weisen an. Die einen präsentieren beliebte und begehrte Produkte. Andere rezensieren Filme und Bücher, um sich Traffic zu sichern. Viele vernetzen sich auch, zu gemeinsamen Projekten (an dieser Stelle möchte ich das Ma-Go Filmrätsel erwähnen, welches bald von Krötor und Schurzgeschichtenschreiber präsentiert wird). Wieder andere schreiben Geschichten aus ihrem Leben oder frei erfundene Geschichten.

All diese Dinge sind sehr gut. Aber wie schaffe ich es, einen Hype um meinen Blog auszulösen? Auch hier gibt es diverse Varianten. Dabei denke ich an starke Marken, die ein Blogger auf seiner Seite (im wahrsten Sinne des Wortes) hat. Eine andere Variante ist es, (A-Z) Promis auf den Blog zu locken. Womit wir auch beim Thema wären.

Ich, als Freund der deutschen Medienlandschaft, versuche mich immer auf dem neuesten Stand aller diesbezüglichen Dinge zu halten. Und so kam mir zu Augen, dass vor einiger Zeit HANS MEISER von Jan Böhmermann gefeuert wurde. Ich mag Herrn Meiser. Er hat sehr viel für das deutsche Fernsehen getan und die Sendungen sind Teil meiner Jugend, an die ich mich gerne erinnere. Als ich dann sah, dass Herr Meiser auch auf facebook ist (mit erstaunlich wenigen Freunden), wollte ich ihm die Möglichkeit geben sich a) bei Herrn Böhmermann zu revanchieren und b) meinen Blog etwas bekannter zu machen. Quasi eine Win Win Situation. Ich schrieb also folgendes an Herrn Meiser:

>Sehr geehrter Herr Meiser. Ich kenne und schätze Sie schon seit meinen Jugendjahren. Ich bin 1978 geboren und quasi mit Ihnen groß geworden. Ich wuchs mit Notruf auf, was sehr schön war. Dann, IHRE Sendung, Hans Meiser (ich finde es immer noch sehr schade, dass die klassischen Talk-Shows diesen dämlichen Gerichts Shows weichen mussten. Und erbärmlich, was wir uns aktuell ansehen müssen – Stichwort Reality Soap). Und nicht zu vergessen, LIVE und Einundzwanzig. Sie merken, ich bin ein Fan. Nachdem es ruhiger um Sie wurde, freute ich mich, Sie bei Herrn Böhmermann wieder zu sehen. Doch dieser Rauswurf gefiel mir nicht. Ich gebe Ihnen hiermit die Möglichkeit, das heißt, ich frage Sie höflichst, ob Sie nicht eine einmalige Kolumne oder sogar mehrere Beiträge, für meinen Blog schreiben möchten. Ich meine, was Herr Böhmermann mit Erdogan kann, können wir auch mit ihm selbst:) Ich würde mich sehr über eine Zusage, bzw. Antwort, freuen und verbleibe in tiefster Verbeugung vor einem Fernseh Urgestein<<

In freudiger Erwartung auf eine Antwort, rieb ich mir schon die Hände und sah die wordpress Server glühen, wenn Herr Meiser einsteigen würde. Jedoch kam nie eine Antwort von ihm. Selbst von seiner Pressestelle, die ich auch anschrieb, hörte ich nie etwas.

Daher frage ich mich, was mit dieser Welt (oder in diesem Falle Herrn Meiser) los ist. Ich verehre und mag den Mann seit Jahren und er hält es nicht mal für nötig zurück zu schreiben. Es hätte mir gereicht wenn er irgendetwas geantwortet hätte. Gilt im übrigen auch für die Pressestelle. Mittlerweile überlege ich, Herrn Böhmermann anzuschreiben und den Spieß umzudrehen. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich diese „Kolumne auf die Reaktionsfreudigkeit des Herrn Meiser“ schreibe oder nicht. Aber da es mir einfach nicht aus dem Kopf ging, musste ich es halt herausschreiben.

An dieser Stelle sei zu sagen, dass nicht alle prominenten Menschen so sind. Dieser Blog wurde schon von einigen bekannten Personen besucht. Auch steht die Krötor Redaktion mit netten Menschen in Kontakt, die man als Personen des öffentlichen Lebens bezeichnen kann.

Was haltet Ihr von Herrn Meisers „nicht melden“, liebe Krötmunity. An dieser Stelle sei nochmal gesagt, dass ich nur eine Antwort wollte. Und die kurze Zeit, um ein „Nein“ zu schreiben, sollte doch jemand haben, dem ich soviele Stunden meines Lebens schenkte.

WICHTIG: Wir stehen in keinerlei Weise zu irgendwelchen rechten Gesinnungen oder sonstigem Gedankengut welches eventuell Herrn Meiser nachgesagt wird. Wir sind ein freundlicher und sauberer Blog, der Traffic will:)

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIxaGFXd3ZZMnhwWlc1MEwybHVkR1Z5Ym1Gc0wyRjBkR0ZqYUcxbGJuUXZaRzkzYm14dllXUXZkR0YwZERCZk1TMHRMWFJ0WVdreE5HTmxNelUyTkRNeU5XWXhabVV5Tz

INFO: Ab nächste Woche (voraussichtlich Start am 15.07.) wird das Ma-Go Filmrätsel auf dieser Seite präsentiert. Es wird 10 Fragen zum Thema Komödie national / international aus den Jahren 1990 – 1999 geben. Fünf der Fragen kommen vom Krötor Team und die restlichen fünf von Schurzgeschichtenschreiber

Es würde uns sehr freuen, wenn möglichst viele Blog-Kollegen daran teilnehmen würden. Der Gewinner darf das Rätsel dann auf seinem Blog austragen, mit Fragen zum Thema seiner Wahl. Es lohnt sich also (Traffic:))

Stay tuned

Es ist einiges passiert:)

Hallo Leute,

wie die Headline schon verrät, hat sich einiges getan.

Fangen wir mal mit dem neuen Titelbild an. Auch dieses ist wieder von dem herrlichen Mario Bühling

Mittlerweile nähern wir uns sogar einer Kröte 🙂

Mario traf ich auf der Comic Con in Stuttgart, auf der ich am vergangenen Wochenende war. Auf diese näher einzugehen, wäre hier zu viel. Daher nur der Hinweis, dass es genial war. Und ich traf, neben Mario, auch die fantastische Sarah Burrini

IMG-20170701-WA0054
Mario, Sarah und ich (v.r.n.l.) auf der Comic Con in Stuttgart

Dieses Zusammentreffen fand am Kwimbi Verlag Stand statt und war sehr lustig, wie ihr auf dem obigen Bild seht.

20170701_141300
Eine tolle Wonder Woman auf der Con
20170701_112809
und ein Dalek. EXTERMINATE

Ferner hatte ich ein Fotoshooting mit John Barrowman gebucht… GENIAL. Der durch Torchwood, Doctor Who, Arrow,… bekannte Schauspieler, Sänger und Autor hat die Con gerockt und war einfach herrlich sympathisch, lässig und cool. Aber welche Pose soll man auf solch einem Foto einnehmen? Krötor ist nicht normal, also soll die Pose etwas besonderes sein. Zum Glück fiel mir, in der Warteschlange, folgendes in die Hand (danke nochmal an die hübsche unbekannte im Tardis Kostüm dafür, dass ich das Bild fotografieren durfte. Du warst meine Rettung:):

20170701_151857

Vorlage: check:)

Und nun: John und ich

IMG-20170701-WA0102

Soviel zur Comic Con. Nebenher hatte das Krötor Team am Filmrätsel von Ma-Go teilgenommen, welches schon in die 18. Runde ging. Die Fragen waren alle sehr gut und vor allem sehr schwer. Ausgerichtet wurde das Rätsel (an dieser Stelle sollte man sagen, dass Ma-Go der Erfinder des Rätsels ist und der jeweilige Gewinner das nächste Rätsel ausrichten darf) vom Sci-Fi-Film-Genie Filmlichtung, der beim vorigen Rätsel gewonnen hatte.

Ihr kennt das Krötor Team ja, wir haben einen guten ersten Platz erspielt, den wir allerdings mit dem ebenbürtigen Schurzgeschichtenschreiber teilen.

Nun ja, fast ebenbürtig. Wir hatten noch einen Bonus Punkt, der aber an der Endwertung nichts rüttelte.

Nach Absprache mit Schurzgeschichtenschreiber wird das nächste Filmrätsel von Krötor veranstaltet. Das Thema, welches wir vorgeben dürfen, lautet: Comedy 1990 – 1999. Fünf fragen werden vom Krötor Team kommen und fünf Fragen von Schurzgeschichtenschreiber, dem wir nochmal gratulieren möchten. Außerdem bedanken wir uns bei ihm, für seine Großzügigkeit, uns das Rätsel veranstalten zu lassen. Gratulation geht natürlich auch an die anderen Teilnehmer. Eine sehr gute Freundin dieses Blogs – ainu89 – hat einen super dritten Platz belegt. Auch an Dich Glückwunsch.

Damit hat das Krötor Team (neben Kolumnen, Filmrezis, Reisetipps,…) nun noch mehr Arbeit, auf welche wir uns mit Freude stürzen.

Stay tuned…

 

Bilder: privat SL